Sprache wählen---

Die Prettl Electronics Gruppe, ein führender deutscher Systemlieferant für Electronic Manufacturing Services (EMS) und mm1, die führende Beratung für Connected Business, vereinbarten bereits zum 1. August 2019 eine strategische Partnerschaft im Geschäftsfeld „Internet of Things“ (IoT). Teil dieser Partnerschaft ist die Übernahme der mm1 Technology GmbH durch die lesswire GmbH, eine Tochter der Prettl Electronics.

 

Der rasant wachsende Markt für industrielle IoT-Anwendungen und die zunehmende technische Komplexität verlangen nach integrierten Lösungen aus einer Hand. Daher wird die Prettl Electronics Gruppe zukünftig die Expertise von mm1 im Beratungs- und Projektierungsbereich nutzen, während mm1 sein Portfolio um das Industrialisierungs- und Fertigungs-Know-How von Prettl erweitert. Mit dem kombinierten Leistungsportfolio sind auch umfassende Anwendungsfälle im „Internet of Things“ realisierbar.

Willi Prettl, Gesellschafter der Prettl Unternehmensgruppe, erläutert: „IoT-Lösungen erfordern einen hohen Grad an Projektierungs- und Beratungsaufwand. Hier setzen wir auf das Know-How und die Expertise von mm1“. Laurenz Kirchner, geschäftsführender Partner bei mm1, ergänzt: „Wir verlassen in IoT-Projekten zunehmend die Phase der Pilotierung. Durch die Partnerschaft mit Prettl haben wir nun die Möglichkeit neben Beratungsleistung auch Entwicklungsleistungen und industrielle Fertigung in großer Stückzahl anzubieten.“

 

mm1 Technology GmbH wird zu Wireless IoT Solutions GmbH (WIS)

Ein wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung ist die Übernahme der Berliner mm1 Technology GmbH durch die lesswire GmbH. Das erfahrene Entwicklungsteam um CTO Lyn Matten wird in der neu gegründeten Wireless IoT Solutions GmbH (WIS) auf die vorhandenen mm1-Stärken im IoT-Projektgeschäft aufsetzen und insbesondere das Geschäft mit Narrow Band IoT (NB-IoT) Lösungen weiter ausbauen.

 

„Uns war es wichtig, unsere NB IoT-Lösungen zukünftig noch besser skalieren zu können. Wir sind daher glücklich, mit lesswire und der Prettl Electronics Gruppe einen Investor und strategischen Partner für dieses Geschäft gefunden zu haben“, kommentiert Lyn Matten, CEO der neuen Wireless IoT Solutions GmbH. Frank Borrmann, lesswire-Geschäftsführer, ergänzt: “Für uns bedeutet die Übernahme eine perfekte Ergänzung des Kerngeschäfts von lesswire und ist ein weiterer Schritt zu einer noch leistungsfähigeren Einheit im Bereich der IoT-Lösungen.“

 

Erstmals gemeinsam auf der IFA

Interessenten können sich online unter www.easy-nbiot.de über die neuen NB-IoT-Lösungen informieren. Vom 6. bis 11. September besteht auch die Möglichkeit am Stand von Conrad Connect (Halle 25, Stand 333) einzelne Use-Cases live zu erleben und sich von WIS und mm1 rund um IoT gemeinsam beraten zu lassen.

 

Die Pressemeldung finden Sie hier.

 

 

Wir sind für Sie da - weltweit.